Schöpfen Sie das Potenzial Ihres Produkts mit unseren One-Stop-Lösungen aus!

ivy@szomk.com.cn

+86-755-83222882

logologo

ERHALTEN SIE ZITAT

Wie lässt sich das Short-Shot-Spritzgießen reparieren?

2024-01-23
Die Behebung von Problemen mit dem Kurzspritzguss ist ganz einfach! Lernen Sie einfache Korrekturen für unvollständige Füllungen kennen. Beherrschen Sie die Kunst der Materialien, Temperaturen und Drücke für eine einwandfreie Formgebung.

Was ist Short-Shot-Spritzguss?

 

Unvollständiges Füllen von Formhohlräumen während des Einspritzvorgangs, bekannt als Short-Shot-Spritzgießen, ist ein häufiges Problem beim Kunststoffspritzgießen. Dies geschieht, wenn das geschmolzene Kunststoffmaterial die Form nicht vollständig ausfüllt, was zu minderwertigen Produkten führt. Die Folgen sind erhebliche Qualitätsmängel, die dazu führen, dass die unvollständigen Teile nicht mehr verwendet werden können. Die Ursachen dieses Problems sind vielfältig und reichen von der Materialviskosität bis hin zu falschen Maschinenkonfigurationen. Das Erfassen dieser Ursachen dient als erster Schritt zur Abwendung und Lösung kurzfristiger Bedenken.

 

Ursachen für Short-Shot-Spritzguss

 

Hohe Viskosität des Materials


Die plastische Viskosität bezieht sich auf den Widerstand, dem ein geschmolzener Kunststoff beim Fließen ausgesetzt ist. Wenn ein Material eine niedrige Viskosität aufweist, fließt es schnell und füllt die Formräume vor dem Abkühlen. Umgekehrt fließen hochviskose Materialien möglicherweise zu langsam, um komplizierte Formen zu füllen. Die Viskositätsbewertung, ähnlich wie bei Styrol mit der Bewertung 0, gibt an, wie leicht ein Rohharzmaterial fließt. Materialien mit niedriger Viskosität erhalten negative Bewertungen, während Materialien mit höherer Viskosität als Styrol positive Bewertungen erhalten. Wenn Ihr Hersteller das Material zu viskos findet, schlägt er Lösungen vor.

 

Entlüftungsprobleme


Eine ordnungsgemäße Formkonstruktion sollte nahezu luftdicht sein, um Spritzgussgrate zu verhindern. Eine unzureichende oder unsachgemäße Entlüftung kann zu Kurzschüssen und anderen Problemen führen. Zu kurzen Schüssen kommt es, wenn die Luft im Formhohlraum beim Einspritzen des Kunststoffs nicht entweichen kann, wodurch der Harzfluss eingeschränkt wird. Entlüftungsöffnungen in der Form, wie z. B. Standard-, Auswerfer-, Peripherie- oder Angussentlüftungen, sollten das Entweichen eingeschlossener Luft und Gase ermöglichen, ohne dass es zu Graten kommt. Um Kurzschlüsse aufgrund der Entlüftung zu beheben, können Hersteller bei Bedarf weitere Entlüftungen hinzufügen.

 

Unzureichende Formtemperatur


Wenn das Material nicht in die Kavität fließen kann, kann dies an einer niedrigen Formtemperatur liegen. Aufgrund der aktuellen Temperatur kann das Material nicht ausreichend in alle Teile der Kavität fließen. In solchen Fällen erhöht der Kunststoffspritzgusshersteller die Formtemperatur, sodass der Kunststoff schwer zugängliche Formbereiche erreichen kann.

 

Gefrorene Strömungskanäle


Ein eingeschränkter Materialfluss kann auf gefrorene Strömungskanäle in einem Heißkanalsystem zurückzuführen sein, die eine Freigabe für den gewünschten Fluss im gesamten Formhohlraum erfordern. Einschränkungen des Kaltkanalflusses in Formen/Simulationen, die durch eine unzureichende Kanalgröße verursacht werden, können zu kurzen Schüssen führen. Um dies zu korrigieren, können kleine Läufer zu einer größeren Größe geöffnet werden.

 

Probleme mit der Ausführungsrate


Kurze Schüsse können mit der Füllrate während der Injektion verknüpft sein. In solchen Fällen muss der Hersteller den Einspritzdruck und/oder die Einspritzgeschwindigkeit erhöhen, um eine vollständige Füllung des Formhohlraums sicherzustellen.

injection molding

Methoden zur Behebung von Short-Shot-Spritzgussverfahren

 

Identifizieren Sie den Täter

 

Das Wichtigste zuerst: Was verursacht Short-Shot-Molding? Es ist wie beim Backen eines Kuchens: Fehlt eine Zutat, geht der Kuchen nicht auf. Beim Formen können unzureichendes Material, niedrige Temperaturen oder falscher Druck zu unvollständigen Füllungen führen. Die Identifizierung des Täters ist der Schlüssel zur Lösung des Rätsels.

 

Materielle Angelegenheiten

 

Überprüfen Sie Ihren Materialmix. Manchmal kommt es nicht auf die Quantität, sondern auf die Qualität an. Stellen Sie sicher, dass Ihre Materialien den Anforderungen entsprechen. Minderwertige Materialien können zum Spielverderber werden und zu einem Foto führen, das Lust auf mehr macht.

 

Temperatur ändern 

 

Genau wie bei Goldlöckchen und ihrem Brei müssen auch Ihre Temperaturen genau richtig sein. Zu heiß oder zu kalt kann alles aus dem Gleichgewicht bringen. Passen Sie die Temperatureinstellungen an, finden Sie den idealen Punkt und erleben Sie die Magie einer vollen Aufnahme.

 

Druck ist wichtig

 

Druck ist ein stiller Akteur im Formspiel. Zu viel oder zu wenig, beides kann problematisch sein. Überprüfen Sie Ihre Druckeinstellungen, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen Ihrer Form entsprechen. Es ist, als würde man die perfekte Umarmung finden – nicht zu eng, nicht zu locker.

 

Schimmelpilzinspektion

 

Ihre Form ist die Bühne, in der die Magie geschieht. Überprüfen Sie es auf Anzeichen von Abnutzung. Eine abgenutzte Form kann zu ungleichmäßigen Füllungen führen. Wenn Ihre Form abgenutzt aussieht, ist es Zeit für eine Überarbeitung.

 

Lassen Sie es langsam laufen

 

Manchmal ist Entschleunigung die Lösung. Passen Sie die Einspritzgeschwindigkeit an – eine langsamere Geschwindigkeit kann dem Material mehr Zeit geben, sich zu verteilen und jeden Winkel und jede Ritze der Form zu füllen. Es ist, als würde man eine gute Mahlzeit genießen; Das Durcheilen macht vielleicht Lust auf mehr.

 

Tipps zur Vermeidung von Kurzschüssen beim Spritzgießen

 

Um einen reibungslosen Spritzgussprozess zu gewährleisten, ist ein geschicktes Management erforderlich, um das häufige Problem, das als „Short Shots“ bezeichnet wird, zu umgehen. Diese unvollständigen Füllungen treten auf, wenn geschmolzener Kunststoff beim Einspritzen nicht alle Formhohlräume ausfüllt, was zu einer Beeinträchtigung der Produktqualität führt. Um solche Probleme zu vermeiden, ist die sorgfältige Liebe zum Detail von größter Bedeutung. Überprüfen Sie in erster Linie die Materialviskosität – minderwertige Qualität kann ein Warnsignal sein. Nehmen Sie außerdem eine Feinabstimmung der Maschineneinstellungen vor und berücksichtigen Sie dabei Faktoren wie Temperatur und Druck. Ein umfassendes Verständnis dieser Elemente ist entscheidend, um Kurzschüsse präventiv zu vermeiden und ein reibungsloseres und effizienteres Spritzgusserlebnis zu gewährleisten.

 

Fazit

 

In der Welt vonSpritzguss, ein kurzer Schuss muss kein Hingucker sein. Indem Sie die Nuancen von Materialien, Temperaturen und Drücken verstehen und Ihrer Form die Pflege geben, die sie verdient, können Sie sich von unvollständigen Aufnahmen verabschieden. Denken Sie daran, es ist ein heikler Tanz der Elemente, und das Finden der richtigen Balance ist der Schlüssel zu einem fehlerfreien Spritzguss.

Teilen
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel